Bituminöse Geomembrane für die Baubranche

Cumpeo-Kanal

Zuhause » Unsere projekte » Kanäle » Cumpeo-Kanal

Typ: Zuführkanal

Ort: Cumpeo-Kanal (Chile)

Fläche: 68.850 

Produkt: ES1 

HINTERGRUND

Um den Strombedarf in Chile zu decken, werden derzeit mehrere Kleinwasserkraftwerke gebaut. Da diese Anlagen nicht über ein Wehr zur Wasserspeicherung verfügen, ist der Bau von Kanälen erforderlich, um das Wasser heranzuführen und wieder zum Fluss zurückzuleiten.

Bei diesem Projekt wird das Wasser für das Kleinwasserkraftwerk über einen 5 km langen Kanal mit einem Durchsatz von 7 m3/Sekunde herangeführt.  Die Kraftwerksleistung beträgt  5,5 MW.

LÖSUNG

Am Kanalrand wurde auf der Bergseite ein drainierendes geologisches Stoffgemisch positioniert, um den Überdruck zu vermeiden und das Regenwasser über ein Drainrohr zum Kanalgrund zu befördern. Die bituminöse Geomembrane COLETANCHE wurde mit Verankerungsgräben an den Dämmen befestigt.

Die Bauausführung wurde im Januar 2016 aufgenommen und im Juni 2016 abgeschlossen. 

DIE GRÜNDE FÜR DIESE WAHL

Üblicherweise werden Zuführkanäle aus Beton oder Spritzbeton erstellt. Da in Chile jedoch seismische Aktivitäten verzeichnet werden, sind an Betonkanälen regelmäßige Reparaturen erforderlich.

COLETANCHE ist 30 % preisgünstiger als andere Lösungen, und die Verlegung ist wesentlich schneller.